Hygiene und mehr – Kochen auf Freizeiten

30. März 2019
Die Schulung für alle, die bei Freizeiten, Vereinsfesten... mit Lebensmittel arbeiten.

Hygiene und mehr – Kochen auf Freizeiten

immer wieder liest man in der Presse Mitteilungen über Zeltlager und Freizeiten in denen es zu vermehrter Zahl von Magen-Darmerkrankungen kam. Unklar ist oftmals, ob mangelnde Hygiene bei der Zubereitung der Auslöser war. Um solche Situationen auf unseren Freizeiten zu vermeiden, müssen wir bei unseren Veranstaltungen (gilt auch bei Gemeindefesten und überall, wo Lebensmittel zubereitet werden) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen, welche die lebensmittelhygienischen Vorschriften für die Zubereitung von Speisen kennen und beachten.

 

Aus diesem Grund bietet das EJT eine Schulung für alle Küchenmitarbeiter/innen von Wochenend-, Freizeitteams und Festen an. 

Nach der Hygieneschulung gibt es die Möglichkeit gemeinsam ein Menü zuzubereiten und zusammen zu essen. Anschließend gibt es „Tipps, Tricks und Highlights“ für das Kochen auf Freizeiten: Lebensmittelkalkulation, Vielseitigkeit beim Kochen, Einkauf, Umgang mit Resten, Küche als Seelsorge sind nur ein paar Stichworte. Unser erfahrenes Freizeit-Küchenteam wird viel Wertvolles rund um die Küche weitergeben.
Eine Teilnahme an diesem Nachmittag lohnt sich auf jeden Fall!

 

Der Ablauf des Tages:

9.30 Uhr          Hygieneschulung

11.30 Uhr        gemeinsames Kochen und Essen

13.30 Uhr        Tipps, Tricks und Highlights rund um die Freizeitküche

Ca. 15 Uhr       Abschluss

 

Leitung:       Dieter Krauss, Andreas Schurr, Andy Klooz

Anmeldung: Bitte bis spätestens Freitag, 22. März 2019 per E-Mail unter Angabe von Name, Anschrift und Geburtsdatum der teilnehmenden Personen (die Daten werden für die Ausstellung des Zertifikats benötigt) sowie der Angabe ob nur an der Hygieneschulung oder am ganzen Tag teilgenommen wird.

Die Ausschreibung als Download